Montag, 31. Oktober 2011

Vegan backen - Basics


Ein paar Dinge sind gut zu wissen, bevor es ans vegane Backen geht, zum Beispiel welche tierischen Lebensmittel wie am besten ersetzt werden.
Milch und Sahne ist ja klar – da nimmt man je nach Geschmack Soja-, Reis-, Hafer- oder Kokosmilch bzw. -Sahne.

Bei Eiersatz bleiben die Möglichkeiten ebenfalls vielfältig. Braucht man das Ei als Bindemittel kann man ein Ei mit einer der folgenden Möglichkeiten ersetzen:
  • 1 TL Sojamehl
  • 1/2 zerdrückte Banane
  • 1 EL gemahlene Leinsamen und 2 EL Wasser
  • 3 EL Seidentofu und 1 EL Wasser
  • 2 TL Stärke und 1 TL Wasser
Und wenn man das Ei als Triebmittel braucht nimmt man stattdessen:
  • NO-EGG von Ogran
  • 1 TL Natron und ein TL weißen Balsamico
  • 2 EL Mehl, 1 EL Backpulver, 2 EL Sonnenblumenöl, 3 EL Wasser
Und wer Baiser machen will und Eischnee braucht (bei eigentlich allen anderen Gelegenheiten lässt sich Eischnee ersetzen durch z.B. aufgeschlagenen Seidentofu) kann auf ein neuseeländisches Fertigprodukt zurückgreifen: Vegan Meringue Cookie Mix. Zu bestellen hier.
In England kann man das auch direkt kaufen, sobald ich das getan habe, werde ich berichten, ob es was taugt.

Zum backen nimmt man am besten schon gesüßte Sahne:
Als Schlagsahne (pur, für Kuchencremes oder Frosting) eignet sich am besten Soyatoo Schlagsahne (wenn sie mit Sahnesteif aufgeschlagen wird).
Für Ganache und Cremes, bei denen die Sahne nicht aufgeschlagen werden muss eignet sich Natumi. Alternativ geht auch Seidentofu (gibt es in jedem Asia-Laden).

Butter / Magarine
Für Buttercremes ist Alsan am besten. Sojola schmeckt zu sehr nach Magarine und hat eine andere Konsistenz. Zum backen bzw. Für den Teig geht aber Sojola genauso.

Geliermittel
Das aus der Alge "Agar" gewonnene Geliermittel, erhältlich unter dem wenig kreativen Namen "Agar-Agar" eignet sich zum Gelieren für Cremes, Gelees, Fruchtsaucen, Tortenguss...

Kommentare:

  1. Hey danke,
    dass mit dem Eiersatz ist super!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank!
    Mit Sojamehl hatte ich bisher leider nie wirkliche Erfolge... Ich empfehle klar fertigen Ei-Ersatz.. Auch als Bindemittel... Lässt man das Endresultat auskühlen bevor aus der Form genommen wird, so ist das Risiko bei mir eigentlich immer viel kleiner, dass der Kuchen zerfällt.. Meistens ist er dann schön fest! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...